<![CDATA[IdF NRW - Aktuelles]]> http://idf.nrw/aktuelles/aktuelles.php DE-de rss_generator http://idf.nrw/bilder/layout/logo_idf.gif IdF NRW - Aktuelles http://idf.nrw <![CDATA[Erster Gruppenführer-Basis Lehrgang in Düren]]> Am 12. Juli startete der erste Gruppenführer-Basis-Lehrgang an unserem neuen Standort im Kreis Düren. 
Am Standort im Kreis Düren werden angehende Feuerwehrführungskräfte nach gleichem Standard ausgebildet wie in Münster. Das Gelände eines ehemaligen Baumarktes steht unseren Teilnehmer*innen für realitätsnahe Übungen zur Verfügung. Hierzu nutzen wir sowohl die Räumlichkeiten als auch den großzügigen Parkplatz des Baumarktes. Der Großteil der Übungsobjekte besteht aus Containern, die flexibel nach unseren Bedürfnissen zusammengestellt werden. In unmittelbarer Nähe zum Trainingsgelände befindet sich unser neues Lehrsaalgebäude für die theoretischen Unterrichtsanteile. Derzeit findet am Standort Kreis Düren ein einzügiger Lehrgangsbetrieb mit 24 Teilnehmenden statt. In den kommenden Jahren werden wir sowohl die Teilnehmendenanzahl als auch unser Ausbildungsangebot erweitern.

 

Vergangenen Freitag konnten das Team des IdF NRW und alle Teilnehmer erfolgreich auf den ersten Gruppenführer-Lehrgang zurückblicken: Alle 24 Teilnehmer haben – teils mit Bestleistung – bestanden! 

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

]]>
http://idf.nrw/aktuelles/bilder/2021/5.jpg Thu, 29 Jul 2021 00:00:00 +0200 1f1003af6aa296d04df9a7d349bbd48d
<![CDATA[IdF NRW stellt Einsatzunterstützung]]> Nach dem massiven Unwetter vergangene Woche ist eine rückwärtige Koordination der Gefahrenabwehr unerlässlich. Seit mittlerweile einer Woche sind deshalb Führungskräfte des Instituts unterstützend im Innenministerium (siehe Foto) sowie bei der Bezirksregierung Köln tätig. Im Schichtbetrieb wird beispielsweise dabei geholfen, die landesweite Hilfe im Brand- und Katastrophenschutz zu koordinieren. Gleiches gilt für die auswärtige Hilfe für Rheinland-Pfalz, wo nach wie vor nordrhein-westfälische Feuerwehrleute und Katastrophenschutzkräfte im Einsatz sind. Außerdem werden Zuarbeiten für Lageberichte und die Pressearbeit geleistet. Dieser Tätigkeit liegt ein Konzept namens "Einsatzunterstützung Land (EuLa)" zugrunde, durch das die Mitwirkung potentiell aller Beschäftigten des Instituts im Krisenmanagements des Ministeriums und der Bezirksregierungen geregelt ist.

]]>
http://idf.nrw/aktuelles/bilder/2021/20210722_eulaim.jpg Thu, 22 Jul 2021 00:00:00 +0200 2cdaa94a4f6680817b50d821bd6299fa
<![CDATA[IdF NRW – Außenstelle Kreis Düren]]> Neben den vielen schrecklichen Eindrücken aus dem Süden von NRW eine kleine positive Nachricht.
In unserer Außenstelle im Kreis Düren ist in den vergangenen Wochen ein weiteres Übungsobjekt entstanden. Hierbei handelt es sich um ein Mehrfamilienhaus mit sechs Wohneinheiten. Das Objekt besteht aus mehreren Überseecontainern, die nach unseren Bedürfnissen zusammengestellt wurden. Am 12. Juli ist im Kreis Düren der erste ehrenamtliche Gruppenführerlehrgang gestartet. Schrittweise werden wir unsere Kapazitäten dort in den kommenden Monaten ausbauen. 
Unsere Kolleg*innen unterstützen derzeit weiter im Innenministerium und bei der Bezirksregierung Köln.

 


 

]]>
http://idf.nrw/aktuelles/bilder/2021/20210721_ueobjekt1.jpg Wed, 21 Jul 2021 00:00:00 +0200 706bf5b550131c9768ac982d4f58f8ea
<![CDATA[Die Kolleg*innen des IdF NRW leisten Hilfe vor Ort]]>  

Nachdem der Einsatz in Erftstadt für unser HytransFireSystem abgeschlossen ist, helfen wir derzeit den Einsatzkräften in Leverkusen.

Weitere Kolleg*innen unterstützen die Koordinierungsgruppe bzw. den Krisenstab beim Innenministerium und der Bezirksregierung Köln sowie bei der autorisierten Stelle für den Digitalfunk in Nordrhein-Westfalen.

Zwei Kameraden aus dem Märkischen Kreis sind bei den Unwettern ums Leben gekommen. Unsere Gedanken sind bei ihnen und natürlich allen anderen im Zusammenhang mit dem Unwetter verstorbenen Personen und ihren Familien.

]]>
http://idf.nrw/aktuelles/bilder/2021/2021_07_16_neu.jpg Fri, 16 Jul 2021 00:00:00 +0200 8733d2e8898edd1be9e43e84039492e4
<![CDATA[15.07.2021 IdF NRW im Hochwassereinsatz]]>  

Das Tief „Bernd“ hat gestern in Teilen von NRW große Schäden und Hochwasser verursacht. Seit gestern Abend unterstützt das IdF NRW mit mehreren Kollegen*innen mit unserem HytransFireSystem die örtlichen Einsatzkräfte im Großraum Erftstadt. 
Das HytransFireSystem ist ein auf einem voll geländegängigen Wechselladerfahrzeug (WLF32) befindliches, mobiles Containersystem zur Wasserförderung über lange Wegestrecken. Das Land NRW hält landesweit elf eigene HFS-Einheiten für den Katastrophenschutz und die Ausbildung vor. 
 

]]>
http://idf.nrw/aktuelles/bilder/2021/2021_07_15.jpg Thu, 15 Jul 2021 00:00:00 +0200 c905f3129f26ea8f366bce7b5eb7f82f
<![CDATA[Verabschiedung in den Ruhestand]]>  

Nach 33 Jahren am IdF NRW tritt Michael Mamok Ende Juli in den wohlverdienten Ruhestand. Seinen letzten Arbeitstag hatte er bereits am 30. Juni 2021. In seiner Zeit am Institut hat er unter drei Direktoren gearbeitet - Herrn Moll, Herrn Dr. Rodewald und Herrn Penkert.

Herr Mamok begann nach seinem Chemie-Studium seine Ausbildung als Brandinspektoranwärter für die Landesfeuerwehrschule. In den folgenden Jahren brachte er als Dozent einer großen Anzahl von Teilnehmer*innen die Grundlagen der ABC-Gefahrenabwehr bei.

Michael Mamok ist ein leidenschaftlicher ABC`ist. In seiner Zeit am Institut legte er den Grundstein zur Ausbildung des Personals der ABC Erkundungskraftwagen Bund und war maßgeblich an der Beschaffung der Fahrzeuge für NRW beteiligt. Auch die Überarbeitung der Feuerwehr-Dienstvorschrift 500 „Einheiten im ABC-Einsatz“ erfolgte unter seiner Federführung.

2005 beendete Herr Mamok seinen Aufstieg in den höheren feuerwehrtechnischen Dienst. 
2006 wurde er stellvertretender Gebietsleiter des Gebietes 11, Grundlagen und Technik. Seit 2011 ist Michael Mamok als Dezernatsleiter tätig, zunächst im Dezernat 11, dann im Dezernat B3. Seine gesamte Zeit am IdF blieb er dem Bereich der ABC-Gefahrenabwehr treu.

Zu seinen Kollegen*innen hatte Michael immer ein sehr kollegiales/enges Verhältnis. Eine große Leidenschaft hegte er auch für Fuß- und Basketball beim Betriebssport, der seit März 2020 coronabedingt leider pausieren musste. 

Berthold Penkert (im Bild 2.v.l.) und Dr. Hauke Speth (im Bild 2.v.r.) dankten Michael Mamok (im Bild Mitte) für seine geleistete Arbeit. Seine Nachfolge als Dezernatsleiter B3 tritt Marcus Voscul (im Bild 1.v.l.) an.

Wir wünschen ihm alles Gute für seinen neuen Lebensabschnitt! 
Lieber Michael, genieß die Zeit mit deinem jungen Hund, der Familie und vor allem deinen Enkelkindern!

]]>
http://idf.nrw/aktuelles/bilder/2021/2021-06-30-mamok.jpg Thu, 01 Jul 2021 00:00:00 +0200 7283b57c18b6f6df63dc4d86b6df753c
<![CDATA[Information des Ministeriums des Innern NRW]]>  

Feuerwehr-Dienstvorschriften

Hinweis auf das öffentliche Stellungnahmeverfahren zur Feuerwehr-Dienstvorschrift 500 (FwDV 500) "Einheiten im ABC-Einsatz"

 

Der Entwurf für die redaktionelle Neufassung der Feuerwehrdienstvorschrift FwDV 500 „Einheiten im ABC-Einsatz" ist seit dem 1. Juni 2021 zur Einsichtnahme auf der Homepage der Projektgruppe Feuerwehr-Dienstvorschriften (PG FwDV) bei der Staatlichen Feuerwehrschule Würzburg veröffentlicht.

Die Feuerwehr-Dienstvorschrift FwDV 500 „Einheiten im ABC-Einsatz" stammt aus dem Jahr 2012. Die PG FwDV hat dem Ausschuss für Feuerwehrangelegenheiten, Katastrophenschutz und zivile Verteidigung (AFKzV) der Innenminsterkonferenz in seiner Sitzung am 20./21. September 2017 in Osnabrück berichtet, dass ein erheblicher Überarbeitungsbedarf bei der FwDV 500 besteht.

Bis zum 31. Juli 2021 können Einsprüche mit dem veröffentlichten Formular an die Mailadresse AG_FwDV_500@idf.nrw.de gesendet werden.

Der Entwurf, ein Stellungnahmeformular und eine Synopse der alten und der neuen FwDV 500 sind auf der Homepage der (PG FwDV) veröffentlicht.

Entwurf FwDV 500 Synopse FwDV 500 Stellungnahmeformular

Im Rahmen dieses öffentlichen Stellungnahmeverfahrens können alle inhaltlichen Kritikpunkte angemerkt werden. Die Kritikpunkte werden bewertet und ggf. geändert. So kann an einer inhaltlichen Veränderung aktiv mitgewirkt werden.

 

]]>
http://idf.nrwhttps://www.sfs-w.de/projektgruppe-feuerwehr-dienstvorschriften.html Thu, 01 Jul 2021 00:00:00 +0200 2a38b515c7f0a7a60275d35ed2c51976
<![CDATA[S Digitalfunk Basis und S Sport WE]]>  

Am 03.08.2021 kann die Folge 3 des Seminar S Digitalfunk Basis leider nicht wie geplant in Präsenz am IdF NRW in Münster stattfinden, sondern wird stattdessen in einer digitalen Form als Online-Seminar angeboten.

Für die Präsenzveranstaltung am IdF NRW waren ursprünglich lediglich 16 Plätze vorgesehen. Diese 16 Plätze werden auch weiterhin als kontingentierte, gesicherte Plätze über die jeweiligen Aufsichtsbehörden an die Feuerwehren in NRW verteilt.

Durch die Überführung in eine digitale Form können nunmehr jedoch zusätzlich weitere 64 Plätze für die Folge 3 am 03.08.2021 angeboten werden. Diese zusätzlichen Plätze werden ab Mittwoch, 07.07.2021 ab 14:00 Uhr über die Online-Anmeldung des IdF NRW für alle freigegeben.

Die Folge 4 am 30.09.2021 ist dann wieder in Präsenz am IdF NRW mit voraussichtlich 24 kontigentierten Plätzen geplant. 

Daneben kann bereits ab morgen, 01.07.2021 ab 14:00 Uhr über das Seminar S Sport WE die Online-Anmeldung des IdF NRW gebucht werden.

]]>
https://www.idf.nrw.de/ausbildung/katalog/seminare_details.php?l_id=412 Wed, 30 Jun 2021 00:00:00 +0200 00b5db2f53b1aa60089bcba488bf3873
<![CDATA[Eröffnung unseres neuen Standortes im Kreis Düren]]>  

Vorgestern eröffnete Innenminister Herbert Reul gemeinsam mit Berthold Penkert, Direktor des IdF NRW, und Wolfgang Spelthahn, Landrat des Kreises Düren, unseren neuen Standort.

In einer beeindruckenden Geschwindigkeit ist im vergangenen halben Jahr die vollständige Infrastruktur für die theoretische und praktische Ausbildung entstanden, sodass nächste Woche der Lehrgangsbetrieb starten kann. Zunächst beginnen 24 Teilnehmer*innen ihre Ausbildung zum Gruppenführer*innen. In den kommenden Jahren werden wir sowohl die Teilnehmendenzahl als auch unser Ausbildungsangebot erweitern.

Die Eröffnungsreden wurden in unserem neuen Lehrsaalgebäude gehalten. Dieses hat der Kreis Düren für uns auf dem Gelände des Feuerwehrtechnischen Zentrums im Ortsteil Stockheim in der Gemeinde Kreuzau errichtet. Neben den Standardunterrichtsräumen stehen uns auch Gruppenräume, ein Planspielraum und ein großer Seminarraum für Tagesveranstaltungen zur Verfügung. „Heute ist ein guter Tag für die Feuerwehren in Nordrhein-Westfalen. Genau 90 Jahre nach der Gründung erhält das Institut der Feuerwehr einen zweiten Bildungsstandort in unserem Land. Wir dürfen gemeinsam ein wenig stolz sein, was hier am Standort Stockheim durch die kluge Kooperation zwischen dem Kreis Düren und dem Land Nordrhein-Westfalen in Rekordzeit entstanden ist“, so Berthold Penkert.

Im Anschluss fuhren Minister Reul, Landrat Spelthahn und Direktor Penkert gemeinsam mit dem Löschzug zum praktischen Trainingsgelände.

In unmittelbarer Nähe zum Lehrsaalgebäude wurde das Gelände eines ehemaligen Baumarkts mit Übungsobjekten ausgestattet, um dort – wie auch in Münster – realitätsnah Feuerwehrführungskräfte ausbilden zu können.

Hier demonstrierten Feuerwehrkamerad*innen den geladenen Gästen eindrucksvoll die Trainingsmöglichkeiten. So wurden Personen aus einem brennenden Haus gerettet, Verunfallte eines Verkehrsunfalls befreit und zum Abschluss sogar noch eine Personenrettung aus einem Bereich mit chemischen Gefahrstoffen durchgeführt.

Auf dem neuen Trainingsgelände entstehen schrittweise verschiedene Übungsobjekte, wie Mehrfamilienhäuser, Reihenhäuser, Doppelhäuser, Einfamilienhäuser aber auch eine Verkaufsstätte, ein Werkstatt- und Industriebereich, eine Baugrube, ein Kesselwagen und vieles mehr. Die ersten Objekte, z.B. ein Wohn- und Geschäftsgebäude, stehen bereits für Übungen zur Verfügung. Wir nutzen sowohl die Räumlichkeiten des ehemaligen Baumarktes als auch dessen großzügige Parkplatzfläche. Der Großteil der Übungsobjekte besteht aus Containern, die flexibel nach unseren Bedürfnissen zusammengestellt werden.

Herzlichen Dank an alle, die uns bei der gestrigen Eröffnungsfeier unterstützt haben!

Wir werden in den kommenden Wochen von den ersten Lehrgängen und den Baufortschritten auf den beiden Geländen berichten.

 

]]>
http://idf.nrw/aktuelles/bilder/2021/eroeffnung_dueren/img_2903.jpg Wed, 30 Jun 2021 00:00:00 +0200 5535fcae8c8b6ccdd0855699359b4d48
<![CDATA[Mitarbeiter/in (m/w/d) im Bereich "IT-Operations"]]>  

 

mehr ]]>
http://idf.nrw/stellen/index.php Mon, 28 Jun 2021 00:00:00 +0200 abd2d002a1faca585d20abf237c8005c