Institut der Feuerwehr - Nordrhein-Westfalen

[ Kopfnavigation ] [ Hauptnavigation ] [ Unternavigation ] [ Inhalt ]
Druckkopf

Institut der Feuerwehr NRW
Wolbecker Str. 237
D - 48155 Münster
Fon: +49 (0)251 3112-0
Fax: +49 (0)251 3112-104
E-Mail: poststelle@idf.nrw.de

Inhalt:

[ Kopfnavigation ] [ Hauptnavigation ] [ Unternavigation ]

Angebote für Gastdozentinnen und -dozenten

Neben den hauptamtlichen Dozentinnen und Dozenten des IdF NRW werden regelmäßig auch nebenamtlich tätige Gastdozentinnen und -dozenten in unseren verschiedenen Fortbildungsprodukten eingesetzt, um eine qualitativ hochwertige und möglichst praxisnahe Fortbildung am IdF NRW zu gewährleisten.

Hierzu laden wir die jeweiligen Gastozentinnen und -dozenten themenbezogen zu konkreten Fortbildungsveranstaltungen ein. Die Vergütung des Gastdozenteneinsatzes erfolgt dann im Anschluss entsprechend  der Honorarordnung des IdF NRW.

 

Hinweise für Gastdozenten (Stand: 09.12.2020)

Honorarordnung

Gastdozierenden Erfassungsbogen

Terminbestätigung für Gastdozenten

Reisekostenerstattung für Gastdozenten

Teilnehmerliste für Rettungsdiensteinheiten

 

 

Aktuell sucht das IdF NRW Unterstüzung in folgenden Themenbereichen..


08.11.2022

Das IdF NRW sucht für seinen Standort im Kreis Düren

 

Rettungsdiensteinheiten

 

für gemeinsame Einsatzübungen in der Führungskräfteausbildung!

 

Gute Führungsarbeit beinhaltet eine gute Zusammenarbeit mit den anderen Organisationen der Gefahrenabwehr an gemeinsamen Einsatzstellen. In der Gruppen- und Zugführerausbildung am IdF NRW wird dieses im Rahmen von praktischen Einsatzübungen geübt.

Für möglichst realistische Einsatzübungen hat das IdF NRW einen stetigen Bedarf an externen Rettungsdiensteinheiten, die ein Interesse daran haben, die Schnittstellengestaltung in der Zusammenarbeit mit Feuerwehreinheiten zu trainieren.

  • In der Gruppenführerausbildung liegt der Lagenschwerpunkt bei der individuellen Befreiung und Versorgung von 1-2 Patienten nach überwiegend traumatischen Ereignissen.
  • In den Übungen der Zugführerausbildung liegt der Fokus auf der Organisation von Einsatzstellen mit bis zu 10 Verletzen.
  • Im Seminar „Zusammenarbeit Feuerwehr und Rettungsdienst im TH Einsatz“ werden verschiedene Einsatzszenarien behandelt, individuelle Übungen sind möglich.

Die Veranstaltungen finden von 7:45 Uhr bis 15:30 Uhr in der Außenstelle des IdF NRW in Kreuzau-Stockheim (Kreis Düren) statt.

Was bieten wir?

  • Organisation und Durchführung von realistischen Einsatzübungen auf dem Übungsgelände des IdF NRW.
  • Realistische Unfalldarsteller (RUD-Team).
  • Gastdozent aus dem Bereich des Rettungsdienstes (bei Verfügbarkeit).
  • Medizinisches Verbrauchsmaterial zur Versorgung der Patienten.
  • Dozententeam vom IdF NRW.
  • Mittagsverpflegung.
  • Bescheinigung über 6 Fortbildungsstunden gemäß §5 Abs.4 RettG NRW. 

Was benötigen wir?

  • Rettungsdienstkräfte (gerne auch Auszubildende zum Notfallsanitäter). 
  • Rettungsmittel mit Equipment (RTW, NEF, KTW).

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:

Tim Brüstle          Tel.: 0251-3112 2402     oder

Sebastian Esser  Tel.: 0251-3112 2418     oder per Mail an dezernatb4@idf.nrw.de

[ Nach oben ]

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten diese auszustellen in unser Datenschutzerklärung. Akzeptieren