Institut der Feuerwehr - Nordrhein-Westfalen

[ Kopfnavigation ] [ Hauptnavigation ] [ Unternavigation ] [ Inhalt ]
Druckkopf

Institut der Feuerwehr NRW
Wolbecker Str. 237
D - 48155 Münster
Fon: +49 (0)251 3112-0
Fax: +49 (0)251 3112-104
E-Mail: poststelle@idf.nrw.de

Teaser:

Imagefilm

Hier finden Sie den Imagefilm des IDF NRW

mehr

Mitfahrbörse

Hier können Sie Mitfahrgelegenheiten zum IdF anbieten oder suchen …

mehr

Downloads

Brandschutz, Hinweise, Rechtsvorschriften und viele weitere Downloads...

mehr

[ Nach oben ]

Inhalt:

[ Kopfnavigation ] [ Hauptnavigation ] [ Unternavigation ]
Coronavirus

Coronavirus (SARS-CoV-2)

Informationen zur aktuellen Lage am IdF NRW

 

Stand: 25.08.2021

Aktuelle Corona-Maßnahmen am IdF NRW

 

Auch wenn aktuell die Infektionszahlen sinken und die Zahl der geimpften Personen steigt, hält das IdF NRW bis auf weiteres an den bewährten Schutzmaßnahmen fest. Diese finden Sie in der nachfolgenden Handlungsanweisung für Ihren Aufenthalt am IdF NRW.

Bitte informieren Sie sich regelmäßig vor Anreise über die aktuell für Sie geltenden Bestimmungen! Bitte bringen Sie bei Anreise zum IdF NRW auch den aktuellen Erhebungsbogen mit!

 

Erhebungsbogen (Stand: 05.08.2021)

Handlungsanweisungen (Stand: 02.08.2021)

 

Änderung der Maskenpflicht am IdF NRW

Mit der neuen Corona-Schutzverordnung geht das Land NRW nun einen neuen Weg und verfolgt das Ziel, immunisierten Personen – das sind vollständig geimpfte und genesene – eine größtmögliche Normalisierung aller Lebensbereiche zu ermöglichen.

Am IdF NRW sind die Voraussetzungen dafür gegeben, denn der Erfolg der Impfkampagne ist mittlerweile sichtbar: 99% aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiten des IdF NRW gelten mittlerweile als immunisiert.

Auch unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ist die Quote sehr hoch, so dass wir ab Montag, 30. August 2021, wie folgt verfahren können.

Die Maskenpflicht gilt grundsätzlich weiter, es gibt aber Erleichterungen:

Dort, wo sichergestellt ist, dass ausschließlich immunisierte Personen zusammentreffen, kann auf das Tragen einer Maske verzichtet werden.

  • In den Lehrveranstaltungen kann auf das Tragen der Maske erst dann verzichtet werden, wenn klar ist, dass tatsächlich alle Anwesenden immunisiert sind. 
    Zu Veranstaltungsbeginn erfolgt daher zunächst weiterhin ein Selbsttest.  Im Anschluss hieran überprüfen die Veranstaltungsbetreuerinnen und -betreuer des IdF NRW den Impfstatus der Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit einem kurzen Blick in den Impfpass, die Corona- oder die Covpass-App. 
    Eine Dokumentation des Ergebnisses ist jedoch nicht vorgesehen.
  • Diese Erleichterungen gelten auch für Fahrten in Dienstfahrzeugen.
  • Da in den allgemein zugänglichen Bereichen wie Fluren oder den Speisesälen nicht sichergestellt werden kann, dass ausschließlich immunisierte Personen zusammentreffen, ist dort weiter eine Maske zu tragen.
  • In den Gemeinschaftsräumen in den Unterkunftsbereichen liegt die Verantwortung bei den jeweiligen Nutzerinnen und Nutzern.

 

Bitte denken Sie daher daran bei Anreise zum IdF NRW auch einen Nachweis über Ihre Immunisierung -  Impfpass, die Corona- oder die Covpass-App oder einen anerkannten Genesenennachweis - mitzubringen

 

Änderungen im Veranstaltungsangebot des IdF NRW

Durch die Einschränkungen konnten auch im Jahr 2021 nicht alle Veranstaltungen der ersten Jahreshälfte 2021 durchgeführt werden. Ein Teil der Veranstaltungen wurden jedoch zunächst verschoben oder in digitaler Form durchgeführt. Die jeweiligen Veranstaltungen können sie den nachfolgenden Listen entnehmen.

Die Termine der Veranstaltungen für die zweite Jahreshälfte 2021 finden Sie bei den jeweiligen Lehrgangs- und Seminarbeschreibungen.

 

Liste der abgesagten Veranstaltungen (Stand: 08.06.2021)

Liste der digital durchgeführten oder verschobenen Veranstaltungen (Stand: 08.06.2021)

Liste der in Präsenz stattfindenden Veranstaltungen (Stand: 31.05.2021)

 

Veranstaltungen 2020:

Liste der im Jahr 2020 abgesagten Veranstaltungen

Liste der im Jahr 2020 nicht abgesagten Veranstaltungen

 

 

Nutzung der Übungshalle und des Übungsgelände des IdF NRW

Ab September 2021 ist die Nutzung des Übungsgelände des IdF NRW in Münster wieder für die Feuerwehren möglich. Die entsprechenden Termine werden über die jeweiligen Bezirksregierungen verteilt.

Eine Nutzung der Übungshalle des IdF NRW durch die Feuerwehren oder Dritte ist derzeit jedoch weiterhin nicht möglich.

 

Laufbahnrechtliche Auswirkungen

Bzgl. der laufbahnrechtlichen Auswirkungen verweisen wir auf den beigefügten Erlass des Ministeriums des Innern NRW vom 17. März. Aus diesem geht hervor, dass die Anwärter ohne Laufbahn- bzw. Staatsprüfung weiterhin im Beamtenverhältnis auf Widerruf verbleiben. Diese faktische Verlängerung stellt aber keine laufbahnrechtlich relevante Verlängerung der Ausbildungsdauer, wie sie im Falle des Nichtbestehens von Prüfungen erfolgt, dar. Die Ausbildungsbeamten sind für die Dauer der Unterbrechung von ihren Stammdienststellen einzusetzen.

 

Erlass des IM NRW vom 17.03.2020

Gewährleistung der Ausbildungen im feuerwehrtechnischen Dienst (AusGVO-Feu)

[ Nach oben ]

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten diese auszustellen in unser Datenschutzerklärung. Akzeptieren